Modelswitch
Model Know-How
Search
Voting
Philippe Philippe
Voting: Ø  8.0 Alter: 12
Größe: 144cm Gewicht: 34kg
Maße: 64-62-64

Bewerten Sie die Chancen unserer Models!
Wetter Berlin
Do, 31.07.14
heiter
NW
11 km/h
max 25 °C
min 16 °C
Advertising
Loading the player ...
Links

ModelStyle

Welches Make-up ist in?

Welches Make Up gerade angesagt ist gibt natürlich immer der aktuelle Trend vor, doch ist hier oft Vorsicht geboten, denn nicht jede kann auch jeden Trend ohne Weiteres tragen! Das ist immer, unabhängig von der derzeitigen Mode, vom eigenen Haut- und Farbtyp abhängig, der Tageszeit und der laufenden Saison (Make Up sollte immer auch den Temperaturen entsprechend gewählt werden).

Wichtig ist vor allem, dass man niemals "zugekeistert" aussieht (es sei denn bei einem Shooting ist das so gewollt) und darauf achtet, den richtigen Farbton zu verwenden. Ist es heiß und kann man damit rechnen, dass man schnell ins Schwitzen kommt, empfiehlt es sich, nur ein sehr leichtes Make Up oder eine getönte Tagescreme aufzutragen und anschließend mit einem großen Pinsel losen Puder aufzutragen. Ist es draußen sehr kalt ist ein sehr kompaktes Make Up von Vorteil, da es die Haut vor dem Frost schützt und einen so vor den kleinen geplatzten Äderchen auf Wngen und Nase bewahren kann.

Rouge kann eigentlich jede Frau vertragen, doch nicht jede im gleichen Maße - Farbton und Intensität sind (auch im Rahmen der Trends) immer von dem Hauttypen abhängig, auch von dem Anlass und der Kleidung, und kann von einem zarten Pfirsichton, den man kaum erahnt bis hin zu einem intensieven Rot- oder Violetton reichen, der die Wangenknochen markant betont. Was die Position und die Farbfacetten betrifft, kann man sich dann wieder getrost auf den neuesten Trend stürzen.

Wie die Augen betont werden, sollte auch dringend wieder der Trend an die individuellen Gegebenheiten angepasst werden. Geht man bei manchen Typen zu zaghaft an die Augen, kann das genauso unvorteilhaft sein, als wenn manch eine mit einem zarten Hautton sich einen dicken schwarzen Ramen um die Augen baut, der dann das ganze Gesicht einfach erdrückt. Auch hier gilt: im Sommer, wenn es heiß ist, lieber weniger (wo wenig ist, kann wenig verlaufen), und hellere Farben, gerne auch mit Glitzer, wenn der Trend es so will, dafür im Winter ruhig kräftiger und gedeckter.

Nicht viel anders verhält es sich mit dem Lippenstift - vor allem im Sommer ist auch hier wieder weniger mehr, vielleicht lieber gleich nur ein schön schimmerndes Gloss verwenden, während im Winter der fetthaltige Lippenstift auch wieder als Kälteschutz einen ganz guten Dienst leisten kann. Und natürlich gilt auch bei den LIppen, dass nicht jede jeden Trend auch gut tragen kann.

Egal wie hip eine bestimmte Farbe auch grade sein mag, wenn sie jemand trägt, dem sie einfach nicht steht, sieht das immer irgendwie falsch aus.

Zurück zur Übersicht

Share |
Model-Sitemap