1.    Modelsweek ist eine Online-Zeitung der Lorraine Media GmbH (Media ) . Der Modelsmarket ist ein Anzeigenmarkt in dem  sich   Anzeigenkunden  präsentieren.

2.    Die Anzeigenkunden können ausschließlich per Chiffreanfrage kontaktiert werden.

3.    Media kann den Bookern für die Weiterleitung einer Chiffrenachricht ein Modelsweek Booking berechnen. Diese Modelsweek Bookings können von jedem registrieren Booker auf der Modelsweek Webseite unter www.models-week.de gekauft werden. Media bietet hierfür Kontingente an mit denen ein oder mehrere Bookings zu einem verbilligtem Preis erworben werden können. Diese Bookings sind auch für die Kontaktanfragen auf den Internetseiten Castingzeitung.de und Modelzeitung.de gültig. Einmal erworbene Bookings können nicht zurückgegeben werden und verfallen, wenn sie nicht innerhalb von 12 Monaten für Anfragen genutzt werden.

4.    Anfragen für Kunden werden per Email weitergeleitet. Lorraine Media bietet keine Vermittlungstätigkeit an, die Dienstleistung beschränkt sich ausschliesslich auf das Weiterleiten von Nachrichten an die jeweiligen Anzeigenkunden. Booker müssen keine Provisionen bezahlen.

5.    Media kann eingehende Anfragen im Interesse des Kunden unter Einsatz von Bewertungssystemen und/oder technologischen Mitteln auf Spam überprüfen. Ferner werden dem Kunden nur auf ausdrücklichen Wunsch als Waren- oder Produkt-Werbung oder allgemeine Anpreisungen  von Spamsoftware erkennbare Mitteilungen weitergeleitet. Diese für den Kunden unerwünschten Zusendungen filtert Media aus und vernichtet diese. Das gilt insbesondere für Mitteilungen, die durch ein zertifiziertes Spam-Programm als Spam klassifiziert werden.

6.    Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Media, Bookern und den Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin. Dies gilt auch für Kunden, die über keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland verfügen.

7.    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder später unwirksam werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen dadurch nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.
Model-Sitemap